15 Mai Rekordquoten für #HeimWM auf SPORT1: Über eine Millionen Zuschauer im Schnitt sehen dramatische DEB-Niederlage gegen Dänemark bei der 2017 IIHF Eishockey-WM

Rekordquoten für #HeimWM auf SPORT1: Über eine Millionen Zuschauer im Schnitt sehen dramatische DEB-Niederlage gegen Dänemark bei der 2017 IIHF Eishockey-WM

• Beste Eishockey-Einschaltquote für SPORT1 seit sechs Jahren: 1,05 Millionen Zuschauer im Schnitt und 1,55 Millionen Zuschauer in der Spitze schalten bei deutscher 2:3-Niederlage nach Verlängerung ein, starke Marktanteile von 3,7 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern und 6,9 Prozent in der Kernzielgruppe
• Deutschland gegen Italien zum Siegen verdammt – am heutigen Samstag live und exklusiv ab 20:00 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Ismaning, 13. Mai 2017 – SPORT1 hat bei der gestrigen Liveübertragung einen neuen Rekordwert für die #HeimWM aufgestellt: Die dramatische 2:3-Niederlage der deutschen Mannschaft gegen Dänemark nach Verlängerung bei der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft verfolgten im Schnitt 1,05 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+). Auch die Marktanteile von 3,7 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern (Z3+) und 6,9 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49) bedeuten neue Bestwerte im Turnierverlauf. Für SPORT1 sind es die besten Einschaltquoten im Eishockey seit sechs Jahren. In der Spitze schalteten bei der Liveübertragung aus der Kölner LANXESS arena mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann bis zu 1,55 Millionen Zuschauer ein. Damit wurde im Turnierverlauf bereits zum vierten Mal die Millionenmarke in der Spitze geknackt. Am heutigen Samstag steht für das DEB-Team die Pflichtaufgabe gegen Italien auf dem Programm – SPORT1 überträgt live und exklusiv ab 20:00 Uhr im Free-TV.

Gestrige SPORT1-Übertragung erzielt neue Eishockey-Bestwerte seit WM 2011
Mit der gestrigen Liveübertragung, bei der Moderator Sascha Bandermann unter anderem DEB-Vizepräsident Marc Hindelang im Studio zu Gast hatte, übertraf SPORT1 die bisherigen Bestwerte vom deutschen Auftakt in die #HeimWM gegen die USA. Am 5. Mai schalteten beim 2:1-Sieg des DEB über die USA 950.000 Zuschauer (Z3+) bei Marktanteilen von 3,3 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern und 5,7 Prozent in der Kernzielgruppe (M14-49) ein. Daher verzeichnet SPORT1 nun erneut die besten Einschaltquoten im Eishockey seit sechs Jahren. Am 11. Mai 2011 verfolgten 1,17 Millionen Zuschauer (Z3+) die 2:5-Viertelfinalniederlage des DEB-Teams gegen Schweden bei der WM in der Slowakei live auf SPORT1. Der Gesamt-Marktanteil (Z3+) lag damals bei 4,1 Prozent.

Deutschland gegen Italien heute unter Druck, Draisaitl bereits im Einsatz?
Nach der Niederlage gegen Dänemark braucht das DEB-Team in den verbleibenden zwei Vorrundenspielen gegen Italien und Lettland zwei Siege, um die Chancen auf das Viertelfinale am Leben zu erhalten. Gegen das abgeschlagene Schlusslicht Italien geht das DEB-Team heute als klarer Favorit aufs Eis. Ob NHL-Star Leon Draisaitl, der heute Vormittag in Köln landet, bereits auflaufen wird, ließ Bundestrainer Marco Sturm noch offen. SPORT1 überträgt das Duell live ab 20:00 Uhr im Free-TV mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann. Bereits heute Mittag sind zwei weitere Partien aus der deutschen Vorrundengruppe live im Free-TV zu sehen: Ab 12:00 Uhr trifft Lettland auf die USA ab 16:00 Uhr stehen sich Russland und die Slowakei gegenüber.



x
Schließen

Login

Loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Kundenkonto ein. Dadurch erhalten Sie Zugriff auf alle Downloads.

Registrierung

Sie haben noch kein Kundenkonto und möchten sich registrieren.

Zur Registrierung >
x
München:
+49 (0) 89 960 66-2554
Mo. – Fr., 9.00 – 18.00 Uhr
Düsseldorf:
+49 (0) 211 88231 634
Mo. – Fr., 9.00 – 18.00 Uhr
Kontakt